BROSINSKY - Flüssigmetall - Techniklogo

Français   English   Espanol   Italiano   Русский язык   中文   Nederland

Elektromagnetische Pumpen:

dosiergenau - materialsparend - wartungsarm 

Präzision und Wirtschaftlichkeit sind heute wesentliche Kriterien für den Geschäftserfolg elektromagnetische Pumpen leisten hierfür einen wesentlichen Beitrag, Elektromagnetische Pumpen werden in offener Bauweise (FLUCTOSTAT) und gekapselter Bauweise (DYNOFLUX) hergestellt.

In der Gießereitechnik:

- als Tauchpumpen zur oxidfreien und turbulenzarmen Entnahme der Schmelze unterhalb der Metallbadoberfläche

- beim Umwälzen von Schmelzbädern sowie abpumpen von Metallen,

- für das Niederdruckgießen und zum befüllen von Druckgussmaschinen mit schnellem Zeittakt

- in der chemischen Verfahrenstechnik, z.B. zum Transport von Alkalimetallen,

- für Anwendungen, bei denen größere Wärmemengen mittels Alkalimetallen transportiert werden, ohne das bei der Wärmeübertragung lokale Überhitzungen auftreten dürfen,

- in Schwallbadlötanlagen als Förderpumpe

In der Chemischen Industrie:

- als Fluctostat Pumpen zum Fördern von:

- Quecksilber, Magnesium und Natrium

In der Kerntechnik:

- als Fluctostat-Pumpen

- zum Fördern von Kühlflüssigkeit, wie z.B. Natrium.


Wir bauen Pumpen derzeit bis 1300m³/h. Pumpen bis 700m³/h sind langjährig im Einsatz bei mehreren Forschungszentren.

Hohe Temperaturschock-Resistenz und somit wartungsarmen Anlagenbetrieb garantieren unsere  elektromagnetischen Pumpen:

Sie arbeiten ohne bewegliche Teile, so dass bei ihrem Einsatz das Transportsystem für die Flüssigmetalle hermetisch dicht ausgeführt werden kann - die sichere Basis für sparsamen Umgang mit dem Material.

Bei unseren nach dem magnetohydraulischen Wandlerprinzip arbeitenden Pumpen werden durch ein äußeres Wandlerfeld im Flüssigmetall Wirbelströme induziert, die im Zusammenspiel mit dem äußeren Magnetfeld einen Druckaufbau bewirken.

Dies ermöglicht eine exakte Dosierung des zu transportierenden Materials.


Unser Angebot im Detail:

- elektromagnetische Pumpen zum Fördern von Na, NaK, Pb, Mg und Sn mit austentischen Pumpkanälen und

- elektromagnetische Pumpen zum Fördern von Al und Zn mit keramischen Pumpkanälen.